Kommunikationsseminare für Wissenschaftler

img_03

Wenn man langfristig erfolgreich sein möchte, ist Weiterbildung ein unumgänglicher Prozess. Das gilt auch im Wissenschaftsbetrieb, wo die Konkurrenz unter hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftler enorm ist. Gute Forschung reicht hierbei leider nicht immer aus. Persönliche Weiterbildung ist oft das Zünglein an der Waage und kann den entscheidenden Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg bedeuten.

Heutzutage brauchen Sie ein Set an rhetorischen und didaktischen Kompetenzen sowie ein wirkungsvolles Impression-Management, um sich gegen Mitbewerber zu behaupten. Ich biete ein praxisorientiertes Kommunikationstraining, das auf die Herausforderungen des modernen Wissenschaftsbetriebes zugeschnitten ist und folgende Bereiche abdeckt:

Präsentationstechniken und Medientraining Moderieren von Konferenzen und Workshops Netzwerke aufbauen und pflegen
Klare Vermittlung Fachspezifischer Inhalte Schlagfertigkeitstraining

Zu den Seminaren


Pflicht und Kür auf dem Weg zum Lehrstuhl

Ob erste Postdoc-Position, eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder eine Juniorprofessur: Bei der Bewerbung konkurrieren Sie jederzeit mit hunderten von hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlern. Doch wie bekommen Sie die Stelle, die Sie unbedingt wollen? Durch sehr gute Forschung? Die leisten viele.
Das Niveau ist sehr hoch und gute Forschung ist kein Alleinstellungsmerkmal, sondern lediglich die Voraussetzung. Sie müssen sich von den Mitbewerbern abheben. Und das schaffen Sie durch souveränes Impression-Management und ausgereifte Kommunikationskompetenzen.

Neue Wege beschreiten: Ausstieg aus dem Wissenschaftsbetrieb

Es gibt zu viele Nachwuchswissenschaftler und zu wenige Professuren. Der Ausstieg ist daher für die Mehrzahl von Postdocs nicht nur eine sinnvolle Option, sondern auch eine Notwendigkeit.

Aber machen Sie es richtig! Denn Sie werden sich in einem knallharten und viel differenzierteren Wettbewerb mit ganz unterschiedlich qualifizierten Konkurrenten wiederfinden. Auf dem freien Arbeitsmarkt sind wissenschaftliche Meriten und Fachwissen oft wenig gefragt. Umso mehr zählen gute Kommunikationsfähigkeiten und ein sicheres Auftreten.

Mit meinem praxisorientierten und kompakten Training, helfe ich Ihnen, sich erfolgreich auf dem freien Berufsmarkt zu positionieren. Die wichtigsten Bausteine meines maßgeschneiderten Training sind:

  • Potenzialanalyse im Hinblick auf Ihre geplante berufliche Ausrichtung
  • Kompetenter Auftritt bei Bewerbungsgesprächen
  • Effiziente und zielgerichtete Gesprächsführung
  • Souveräne Körpersprache
  • Small Talk und Schlagfertigkeit